Hilfe für Alleinerziehende und Jugendliche

Aufgrund ihrer eigenen Erfahrungen gründete die 2013 verstorbene Dr. Ursula Schmid-Kayser eine Stiftung für alleinerziehende Mütter. Heute fördert die Stiftung mit der Initiative Schüler.Bilden.Zukunft auch benachteiligte Jugendliche, denn die Unterstützung Alleinerziehender setzt am besten bereits bei deren Kindern an. Mit der Initiative Eltern.Fördern.Zukunft unterstützt die Stiftung Alleinerziehende direkt. Von Anfang an hat Ursula Schmid-Kayser ihre Familie in die Stiftungsarbeit mit eingebunden – von Familie für Familie.

Berichte aus den Projekten

Musikprojekt 2017
Musikprojekt – Film und Projektbericht
"Mit Musik Grenzen überwinden & Verbindung stiften" - festgehalten im Film und im Projektbericht.
Jahresberichte Projekt Lern:Förderung
Jahresberichte Projekt Lern:Förderung
Die Jahresberichte des Projekts LErN:Förderung, einem Teilprojekt, das in Nürnberg und Fürth durchgeführt wird.
Schüler-Bilden-Zukunft-Jahresbericht-2018
Jahresberichte Schüler.Bilden.Zukunft
Die umfassenden Jahresberichte dokumentieren die Entwicklung von Schüler.Bilden.Zukunft in Bamberg.

Die Menschen dahinter

Dr. Ursula Schmid-Kayser, 1914 – 2013
Dr. Ursula Schmid-Kayser, 1914 – 2013
„Meine eigenen Erfahrungen als alleinerziehende Mutter nach dem Zweiten Weltkrieg haben mich geprägt und meine Sinne geschärft für die Not anderer Menschen. Meine Stiftung soll Menschen helfen, die in schwierigen Lebensumständen sind, und soll insbesondere Alleinerziehende sowie benachteiligte junge Menschen bei ihrem Start ins Arbeitsleben unterstützen.“
Gremien
Gremien
„Von Familie für Familie“ – dies gilt nicht nur für den Stiftungszweck: Die von Dr. Ursula Schmid-Kayser gegründete Stiftung wird mittlerweile in zweiter und dritter Generation weitergeführt. Sie engagiert sich ehrenamtlich als Vorstand und Beirat der Stiftung.
Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Spenden & Kooperationen

Wir freuen uns, wenn Sie die Arbeit der Stiftung mit einer Spende unterstützen. Wenn Sie sich langfristig engagieren oder eine Kooperation aufbauen möchten, kontaktieren Sie uns jederzeit.

Dr. Ursula Schmid-Kayser Stiftung
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE67 7002 0500 3750 3900 39
BIC: BFSWDE33MUE

Zum Kontakt
Hinweis

Die Dr. Ursula Schmid-Kayser Stiftung nimmt keine Anträge für Einzelfallhilfe an! Sie unterstützt ausschließlich Organisationen, die sich vor Ort in den Metropolregionen Nürnberg und München engagieren.

Kooperationspartner